WARENDORF presents | Be particular – Join WARENDORF

28.09.2018
Die diesjährige Küchenmeile steht ganz im Motto des Wortspieles oder auch Typokonzeptes, das in sich verschiedene Begriffe und dahinterstehende Kompetenzen vereint, Materialien und Designs kombiniert und somit neue und spannende Kreationen zeigt.

WARENDORF präsentiert sich auf Gut Böckel auf rund 200qm mit vier Ausstellungsküchen. Neu und bei allen Küchenlösungen gleich ist die Basis: Der patentierte Faltkorpus, der zur Küchenmeile in Anthrazit als zweite Korpusfarbe neben dem klassischen Silbergrau neu aufgelegt wird. Darüber hinaus wird das Sortiment um Keramik-, Metall- und Metall-Effektlack-Fronten erweitert.

„Mondäner Monolith“ Das Küchendesign verkörpert eine Ursprünglichkeit in der Materialität Stein, welche als schwer, rau und gewaltig, weit entfernt zu einem leichten Design steht. Eigentlich – aber in der WARENDORF Manier verarbeitet, kommt durch handwerkliches Geschick eine Simplizität zum Vorschein, die beeindruckt. WARENDORF zeigt 15mm Keramikfronten als Insel im Farbton Storm Negro mit einer materialgleichen Arbeitsplatte schwebend leicht auf einem zurückgesetzten Sockel, ebenfalls im gleichen Material. Die Rückwand ist in dem neuen Farbton Bronze aus dem Effektlack Bereich als Kontrast inszeniert. Die Regalelemente in der Rückwand, sowie der auf der Insel aufliegende Ansetztisch sind aus Turf Eiche. Diese kreiert eine warme Tonalität durch das Material Holz.

„W1| Carbon“ ist das Küchendesign, das aus dem Programm W1 by WARENDORF, der neu von WARENDORF gelaunchten Linie, hervorgeht. Dieses Programm bedient das niedrigere Preissegment, sie basiert auf einem Standardkorpus ohne Komfortprofil und einem nur eingegrenzten Repertoire an Schranktypen und Frontfarben. WARENDORF zeigt hier, dass auch außergewöhnliche Materialien und Details im Einstiegssegment möglich sind. In diesem Küchendesign treffen Grautöne aufeinander, die zugleich kontrastieren und harmonieren. Um genau zu sein, handelt es sich um Platingrau supermatt in Kombination mit einem Carbon Grau in glänzender Ausführung, das im Bereich der Insel Einzug erhält. Farblich elegant harmoniert hierzu auch die Dekton Arbeitsplatte. Im Inneren zeigt WARENDORF den Korpus in Anthrazit mit dem W1 by WARENDORF Auszug ebenfalls farblich abgestimmt. Kontrastierend sind die Platingrauen Rückwände mit Oberschränken mit schwarzen Alu-Glasrahmentüren und dunkel getöntem Sicherheitsglas.

„Nuancen“ bezeichnet das Küchendesign, das mit Abstufungen zwischen Schwarz und Weiß spielt. Grau ist eine vielfältige Melange der beiden Farbtöne, die oft auch als Nicht-Farben bezeichnet werden. Grau gibt sich mal kraftvoll, bleibt im Hintergrund oder akzentuiert, aber langweilig ist es nie. Es treffen in dieser Küchenlösung deckweißer Glattlack und anthrazitgrauer Hochglanzlack aufeinander. Abgesetzt durch schwarze Aluglas-Rahmentüren zeigt die Küche mögliche Abstufungen auf und harmoniert darin überraschend gut. Vertikale Beleuchtung setzt den Innenraum der luxuriösen Glasvitrinen gekonnt und elegant in Szene. Unterstrichen wird die edle Grauwirkung durch den neuen Korpusfarbton Anthrazit und das farblich abgestimmte Auszugssystem. Die Natursteinarbeitsplatte mit Granit Greifraumprofil bildet ein weiteres Highlight in dieser schlichten doch im Detail raffinierten Küchenlösung.

„Club K.“ Der Entwurf Club K. lässt Interpretationsspielraum - ob das K lieber als Küche oder als Kürzel für die Materialität Kupfer zu werten ist. Das Küchendesign strahlt eine imposante Eleganz, Ruhe und Erhabenheit in der Kombination zweier Kupfertöne mit der edlen Wirkung der Raucheiche aus. Die Wärme der Raucheiche wird akzentuiert durch beleuchtete Regalböden in der Rückwand und neben der Küchenzeile. Kupfer wird hier zum einen als Aluminiumfront in einer dunklen Anmutung, zum anderen als Effektlack in der Einbindung des zweiten neuen Metall-Farbtones gezeigt. Die neue eloxierte Alu-Griffleiste betont den vornehmen Anspruch. WARENDORF präsentiert die neue Korpusfarbe mit dazu passender Ausstattung. Die matt schwarze Keramik-Arbeitsplatte unterstreicht die Wirkung des kultivierten Designs.

WARENDORF zeigt mit dieser Ausstellung wieder einmal gekonnt, dass die Marke zu den Top Playern gehört, und darüber hinaus, wie bereits in den vergangenen mehr als vier Jahrzehnten bewiesen, immer wieder wegweisende Designs mit einem außergewöhnlichen Anspruch an Materialechtheit, Handwerkskunst und Verarbeitungsqualität hervorbringt, die den Markt neu interpretiert.

Auch in diesem Jahr gilt: Be particular | Join WARENDORF